kleinski.de Rotating Header Image

Die Freiheit nehme ich mir, ah, und Dir

.

.

.

Was?

Na, iPhones/iPads/iPods nicht auf meine Webseite lassen.

Wie?

Aus einer interessanten (ja, ja: nerdigen) Diskussion auf Facebook heraus, entwickelte sich bei mir die Idee, dass ich o.g. Geräten den Zugriff auf meine Webseite verwehren möchte.
Daraufhin habe ich ein WordPress-Plugin von tamagothi.de, das ursprünglich dazu dient, Chrome zu blocken, angepasst und schwupps: Ende, Gelände für iPiPaPo.

Warum?

  1. Dieser Golem-Artikel beschreibt, wie Apple mit Entwicklern, Kunden und Contentzulieferern umgeht – und dies noch nicht mal konsequent im “Sinne der Zensur”, denn FHM- und Playboy-”Äpps” bleiben davon ausgeschlossen.
    Ich denke, wer ausgrenzt, darf sich nicht beschweren, wenn er selber ausgegrenzt wird. Mir ist auch klar, dass Apple selber keinen direkten Schaden erleiden wird, sondern des Apfels Kunden nicht mehr auf meine (hyper, hyper-wichtige) Seite kommen, dazu nur: Pech gehabt aka Augen auf, vorm Handykauf.
  2. Mir gehen Deppen, deren Fantum jedwede Rationalität im Abseits stehen lässt, derbe auf den Saque.
  3. Siehe Titel.

Wie sieht das dann aus?

So.

(Bild von Stickyness)

Kann ich auch?

Ja, klar – vorausgesetzt, Du nutzt WordPress.
Das Plugin kann hier gedownloadet werden.

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

Switch to our mobile site