kleinski.de Rotating Header Image

Brüssel, 22.03.2016

Und wieder schlagen Terroristen zu und hinterlassen Ratlosigkeit. Erzeugen die etwas abstrakte und sehr persönliche Angst, dass Menschen, die ich kenne, von dem Anschlag getroffen wurden oder in einem zukünftigen getroffen werden. Angst, vor dem was nun geschehen wird. Wie es ein Freund von mir, der sich häufiger und auch heute in Brüssel aufhält, ausdrückt: “Vor allem weiß ich nicht, wo vor man mehr Angst haben sollte. Vor dem was passiert. Oder vor der Reaktion darauf.”

Und ich sitze hier im Büro und merke, wie schwer es mir fällt, das Attentat nicht an mich heran kommen zu lassen. Mich nicht von dem, was einige Idioten in ihrem Wahn für andere beschlossen haben, beeinflussen zu lassen.
Und wie schwer es mir fällt, nicht in Ressentiments auf der einen und Stumpfsinn auf der anderen Seite zu verfallen.
Scheiß Gratwanderung.

Zur Zeit ist es noch völlig unklar, wer hinter den Bomben in Brüssel steckt. Und unabhängig davon möchte ich mich auch nicht davon beeinflussen lassen, wer die Attentäter waren.
Denn das sollte für uns keine Rolle spielen. Wir haben in Europa Gesetze, die gilt es einzuhalten und nach denen sind Täter zu verurteilen.
Nach härteren Gesetzen zu rufen oder durch Angst gesteuert rassistische Auslese zu betreiben, wird uns nichts bringen.

Denn, bei all dem, was derzeit noch unklar ist, etwas das ist klar und daran halte ich (auch mich) fest: Wir dürfen uns nicht durch Angst leiten lassen – niemals.

Aktuelle Infos zu der Lage in Brüssel finden sich hier.
Wer sich vergewissern möchte, dass Freunde und Bekannte, mit denen man auf Facebook connected ist und die sich ggf. derzeit in Brüssel befinden, kann dies hier tun.

Be Sociable, Share!

Ähnliche Artikel:

Germany Porno Video Xperia X Performance Grüngold