kleinski.de Rotating Header Image

Abschied

Farewell Mr. Bowie

David Bowie

David Bowie ist gestern verstorben. Wie Ihr Euch denken könnt, macht mich das traurig und ich möchte mich von ihm mit Rock’n’Roll Suicide verabschieden. Danke für die Musik, Mr. David Robert Jones.

Adieu Pierre Boulez…

Boulez

Ich habe ihn, leider nur einmal als Dirigent erlebt. Dafür mit Werken von ihm selbst, Messiaen, Debussy und Strawinsky. Und womit könnte man sich schöner verabschieden als mit Le sacre du printemps aus der Feder des letztgenannten großen Komponisten des 20. Jahrhunderts? Eben.

SomL: Letta Mbulu – What’s wrong with groovin’?

Letta

31v7. Ich war vor etlicher Zeit, als ich noch um die Ecke wohnte, Stammgast im Rubinrot, und häufig abends an meinem Stammplatz, der Theke, anzutreffen. Großartig der Blick auf DJ und Bartender und die Beobachtung, dass Beobachten Spaß macht – gerade, wenn es um perfektionswütige Arbeit anderer geht.

SomL: David Bowie – Changes

Hunky Dory

Wurde nominiert, hab absolviert. Und so viele Tunes gesammelt, that I cant’ stop, won’t stop. Also hier, nicht mehr unbedingt täglich, aber weiter, hyper. Bei Song 8v7 dreht es sich um David Bowies “Changes” von der wunderbaren “Hunky Dory”-LP. Etliche Jahre ist es her, dass ich mir im Saturn eine 3fach LP-Box von Bowie zulegte. [...]

Tschüss Helmut…

Bundesarchiv_B_145_Bild-F048646-0033,_Dortmund,_SPD-Parteitag,_Helmut_Schmidt

Noch einer, der mir fehlen wird. Beziehungsweise, hat und wird mir der Helmut Schmidt fehlen, der er früher war. Auch wenn ich damals ein ganz junger Spund war, weiß ich noch, wie mich seine Abschiedsrede als Bundeskanzler beeindruckt hat – denn für mich schien es so, dass dort jemand mit Rückgrat sprach. Etwas, was ich [...]

RIP Allen Toussaint

Allen Toussaint

Traurig, aber wahr: Allen Toussaint hat uns gestern verlassen. Bevor ich mich dazu auslasse, was er alles geschaffen und wen er alles produziert hat, verweise ich lieber auf den Wikipedia-Artikel, denn damit sollte klar werden, dass er der Produzent war, der den Sound von New Orleans geprägt hat. Und ich verabschiede mich mit einem seiner [...]

Ein Jahr ohne MCA …

RIP MCA

… und die Welt steht nicht still. Auch wenn es mir in den ersten 1,2 Tagen, nachdem Adam Yauch sich von uns verabschiedet hat, tatsächlich so vor kam. Denn die Beastie Boys waren die stilprägendsten Ikonen meiner Generation. Von Hardcore zu HipHop, zwischendurch zurück und dabei den Funk und andere Styles streifend. Immer mit dem [...]

Ya Jahr.

Dieses war schon krass. Oft verwirrend, manchmal traurig, aber auch sehr schön und die Kurven, die 2011 mir ins Logbuch geschrieben hat würden sich hübsch als Diagramm der ein oder anderen dotcom-Geschichte nutzen lassen. Und obwohl ich mich sehr auf Zwanzigzwölf freue, kann ich nicht behaupten, dass ich froh bin, dass heuer nun zu Ende [...]

RIP Liz Taylor

Nicht, dass ich ein großer Liz Taylor-Fan gewesen wäre. Als Cleopatra bzw. in Who’s afraid of  Virginia Woolf? vermittelt sie aber immerhin einiges an Klasse, derer die alte Schauspiel-Garde inne hatte. Old’s cool, sometimes. Aber nun heißt es heute auch von ihr Abschied nehmen. Und wenn es wahr ist, dass Frauen wahrhaft attraktiv werden in [...]

RIP Loleatta Holloway.

Loleatta Holloway

Heute heißt es Abschied nehmen von Loleatta Holloway, die sich gestern aus dem Show-Biz verabschiedet hat und deren Stimme wohl jedem Disco-Afficionado vertraut sein dürfte. Ob mit dem 1976er Choon Dreaming oder mit Love Sensation (1980) [ as sampled in Ride on time by Black Box ] Über die Disco-Grenze hinaus war sie mit ihrem [...]

Germany Porno Video Xperia X Performance Grüngold